Hungrige speisen

20 May, 2015 :: Cebu, Philippinen

Menschen brauchen Nahrung zum Überleben. Nicht nur der Körper braucht Nahrung. Die Nahrung für Geist und Seele ist genauso wichtig für ein gesundes Leben. Doch bei Tausenden von Kindern auf den Philippinen werden diese Grundbedürfnisse nicht gedeckt. Ein Team von der Logos Hope konnte im Rahmen einer wöchentlichen Suppenküche, die von ehrenamtlichen Helfern geführt wird, eine gesunde Mahlzeit für einige dieser Kinder zubereiten.

Mitarbeiterin Miriam Waefler leitet die Suppenküche jetzt seit einem Jahr. Sie erzählte, dass sie erst ein Programm angeboten hatten, bei dem die Kinder Werte fürs Leben lernen sollten, doch dass sie bald merkten, dass sich die Kinder nicht konzentrieren konnten, weil sie Hunger hatten. So begannen sie ihre Suppenküche, die jetzt jede Woche 80 Kinder speist. „Diese Kinder kommen aus schlimmen Familienverhältnissen, in denen sie misshandelt werden und Drogen und Alkohol ausgesetzt sind“, erklärte sie. „Was sie außer Essen auch noch dringend brauchen, ist Liebe.“ Bei der Suppenküche geht es nicht nur ums Essen. Den Mitarbeitern liegt das gesamte Wohl der Kinder am Herzen, so als gehörten sie zur Familie. Miriam träumt davon, dass die Eltern anfangen, sich um ihre Kinder zu kümmern und erkennen, wie kostbar sie sind. Sie betet dafür, dass die Kinder einen Schulabschluss schaffen und etwas aus ihrem Leben machen.

Das Logos Hope-Team konnte den Kindern auch mit Spielen, einem Anspiel und Liedern eine Freude machen. Colin Griffin aus den USA spielte mit Begeisterung das Schiffsspiel mit den Kindern, bei dem sie Begriffe wie „Bug“ und „Heck“ lernten. „Ich bin so dankbar, dass ich heute dabei sein konnte. Das war eine tolle Erfahrung, wie wir helfen konnten“, erzählte er.