Schwerpunkt auf Schulungen

10 Jun, 2015 :: Davao, Philippinen

Führungskräfte haben selten einmal zwei Wochen am Stück Zeit für Schulungen und das trifft bei gemeinnützigen Organisationen ganz besonders zu. Als neun Führungskräfte von der Logos Hope in Davao City auf den Philippinen am Führungskräfte-Kurs „Leadership Matters“ (Führung zählt) teilnehmen konnte, war das für sie eine tolle Erfahrung. Wie schon der Name vorgibt, geht es in dem Kurs um Führungskompetenz mit einem Schwerpunkt auf Kommunikation. „Ich lernte dabei eine modulare Methode, wie ich für ein Zielpublikum Geschichten zusammenstellen kann“, berichtete der Leiter der Hilfsdienst, Willy Ong aus Singapur.

Die Schulung begann mit einem Wortbild, mit dem sich die Klasse die wichtigsten Punkte des Kurses merken konnte. Es ging um Vertrauen, Mitarbeitermotivation und den Erhalt der Begeisterung über daspraktische Einübung von Führungsqualitäten, Öffentlichkeitsarbeit und kreatives Denken bis zur Entscheidungsfindung. Immer wieder riefen sich die Teilnehmer das Wortbild ins Gedächtnis und übten es praktisch ein, bis es sich ihnen eingeprägt hatte, so dass sie sich auch nach der Schulung leicht daran erinnern.

„Das praktische Einüben der erlernten Fähigkeiten fand ich ungeheuer wichtig“, meinte Vorbereitungsteamleiterin Cleo Clara aus Indonesien. „Das war harte Arbeit, aber weil ich diese Fähigkeiten eingeübt und täglich Hausaufgaben dazu gemacht habe, konnte ich sie vertiefen und kann sie auch in der Zukunft praktisch anwenden. Trotz der langen Schulungstage hallte oft Gelächter durch das Klassenzimmer und viele Freundschaften entstanden oder wurden vertieft.